Kraftsport und Krampfadern beim Mann

Eine gute Nachricht für alle Kraftsporttreibenden gleich zu Beginn:

Nicht alle Venen, die unter der Haut hervorstehen und deutlich sichtbar sind, sind auch wirklich Krampfadern.

Eine Krampfader ist immer eine krankhaft erweiterte Vene mit nicht mehr schließenden Venenklappen im Gefäß, so dass es durch den Rückstau des Blutes in der Vene zu einer Erweiterung derselben kommt. Diese Venen verlaufen im Unterhautfettgewebe, dem sogenannten Subkutangewebe und sind dann unter der Haut vermehrt sichtbar. Entscheidend ist also immer der defekte Klappenschluss in der Vene verbunden mit einem pathologischen Rückfluss des Blutes im Bein durch die Schwerkraft in Richtung Fuß.